Willkommen auf der Website des Kirchberg BE



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Kirchberg
Kirchberg an der Emme

Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Emmental



Dorfstrasse 21, 3550 Langnau i.E.
Tel. 031 635 22 00
Fax. 031 635 22 24
info.kesb-em@jgk.be.ch
http://www.jgk.be.ch/jgk/de/index.html


Ab dem 1. Januar 2013 übernehmen die elf neuen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB) vollumfänglich die Aufgaben der bisherigen Vormundschaftsbehörden. Ab diesem Zeitpunkt ist folgende Behörde für unsere Gemeinde zuständig: Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) Emmental, Dorfstrasse 21, 3550 Langnau i.E.

Private Mandatstragende (Beistand)
Auch im neuen Recht bildet der Einsatz von privaten Mandatstragenden (PriMa) einen wichtigen Pfeiler. Vorgesehen ist, dass private Mandatstragende (Beistand) vor allem im Bereich Erwachsenenschutz tätig sind. Im Kindesschutzbereich werden in der Regel professionelle Mandatstragende eingesetzt.

Wer ist künftig Ansprechpartner für Bürger und private Mandatstragende?
Die neuen Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB) ernennen die Mandatstragenden. Gemäss Verordnung werden die Rekrutierung, Schulung, Instruktion und Beratung von PriMa an die Gemeinde, d.h. die entsprechenden regionalen Sozialdienste, delegiert. Der Sozialdienst unterstützt Mandatstragende, soweit nötig, hilft bei der Mandatsführung und steht für Fragen zur Verfügung (Tel. 034 448 30 50).

Gefährdungsmeldungen sind ab 1. Januar 2013 direkt an die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde in Langnau zu richten.

Vorsorgeauftrag / Patientenverfügung
Im neuen Erwachsenenschutzrecht wird die Eigenverantwortung/das Selbstbestimmungsrecht mittels dieser zwei Instrumente gefördert. Interessierte können sich bei einer Sozialberatungsstelle (z.B. Sozialdienste, Pro Senectute) näher informieren.